Hauptnavigation

Mehr zum Thema: Retten

Entladen des LKW Ladebordwand der Meldorfer Fachgruppe Elektroversorgung

Ein Dorf sieht blau

Gemeinsame Abendübung der Ortsverbände Meldorf und Heide
Impressionen von der Übung an der rund 100 Ehrenamtliche von JUH und Feuerwehr und THW teilnahmen

Stürmische Kooperation

Gute Zusammenarbeit braucht Pflege. Deshalb trainierten drei THW-Ortsverbände mit Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr und der Johanniter Unfallhilfe am Wochenende gemeinsam in Schleswig-Holstein. Die Übung „Wilster-Wind 2017“ simulierte große Schäden nach einem Orkan.
Vom Olympiahafen Kiel-Schilksee starteten die Boote der Fachgruppen Wassergefahren mit den als Bubbles bezeichneten Wendemarken für die Regattabahnen.

Kieler Woche Aktivitäten des THW zwischen Leuchtturm Kiel und der Hörn

Auch auf der 123. Kieler Woche, es gibt sie mit Unterbrechungen seit 135 Jahren, die am 25. Juni endete, hatten die über 3 Millionen Besucherinnen und Besucher von Nordeuropas größtem Volksfest und dem weltgrößten Segelevent bei zahlreichen Veranstaltungen, ob im Stadtgebiet oder auf See, die Gelegenheit, das Technische Hilfswerk in Aktion zu erleben.
Anstrengende Tage liegen hinter den Einsatzkräften der SEEBA. Die Arbeit hat sich jedoch gelohnt: Das Team ist offiziell reklassifiziert.

Geprüft und bestätigt: SEEBA erfüllt UN-Standard

Genf. Die Schnell-Einsatz-Einheit Bergung Ausland (SEEBA) des Technischen Hilfswerks (THW) wurde nach einer 48-stündigen Großübung in Genf zum zweiten Mal reklassifiziert. Die SEEBA erfüllt damit weiterhin die Rahmenvorgaben (Guidelines) der Vereinten Nationen (UN) für Rettungseinsätze nach Erdbeben.
Großes Interesse am Thema Unterwasserortung; bis einschließlich des letzten Platzes war der Schulungsraum besetzt.

Vortrag: Unterwasserortung beim Technischen Hilfswerk Eckernförde

Die Fachgruppe Wassergefahren des Technischen Hilfswerkes (THW) in Eckernförde stellte am 23. März 2017 ihr Einsatzkonzept der Unterwasserortung vor. 20 Mitarbeiter der Wasserschutz-, Landes- und Kriminalpolizei, der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) und Freiwillige Feuerwehren aus direkt an der Ostsee und Binnengewässern liegenden Gemeinden informierten sich über Zusammenarbeitspotentiale im Einsatz.
Bei der Übergabe erklärt Arzt Sandu Deunert vom DRK Kaltenkirchen den Defibrillator.

Defibrillator für das THW Kaltenkirchen

Bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand ist schnelle Hilfe gefordert. Damit auch das Technische Hilfswerk (THW) Kaltenkirchen in einem solchen Fall bestmögliche Hilfe leisten kann, übergab der Patientenförderverein dem THW einen „Automatisierten Externen Defibrillator“ (AED).
Zusammenarbeit! Da geht es lang. Das THW unterstützte auch bei der Personenrettung unter Atemschutz.

Übungsszenario: 18 Opfer nach Explosion in Barkelsby! THW Eckernförde und Louisenlund helfen!

In Barkelsby (Kreis Rendsburg-Eckernförde) kam es am 1. November gegen 18 Uhr bei einer Familienfeier zu einer Explosion durch einen Gasgrill. Gebäudeteilbrände und Flächenbrände sind die Folgen. Das an der Ringstraße in dem beschaulichen Dorf gelegene Einfamilienhaus war schwer erreichbar.
Feuerwehr und Technisches Hilfswerk (THW) kämpften ehrenamtlich sechseinhalb Stunden um das  Leben des Tieres.   © Nimtz

Feuerwehr und THW retten Hengst "Spooky" aus dem Moor

Dramatische Bilder am Sonntagmittag in der Nähe der Badestelle Rolandseck. Ein Hengst steckte im Moor fest und sackte immer tiefer ein. Feuerwehr und Technisches Hilfswerk (THW) kämpften ehrenamtlich sechseinhalb Stunden um das Leben des Tieres. Am Ende mit Erfolg.
Verletztenversorgung und -transport

Rettungsübung: Schnelle Hilfe nach Schüssen in einer Schule

Schüsse in einer Schule und zahlreiche verletzte Schüler und Lehrer. Ein Szenario, das auch seit den Tragödien von Winnenden (2009) und Erfurt (2002) nichts von seinem Schrecken verloren hat. Aber auch viele andere außergewöhnliche Schadensfälle mit einem Massenanfall von Verletzten stellen eine besondere Herausforderung für die Einsatzkräfte von Polizei und Hilfeleistungsorganisationen dar.
Die Frau wog mehr als 300 Kilo und wurde mit einem Schwerlastrettungswagen ins Krankenhaus befördert.

Eine neue Einsatzoption

Die Fachgruppe Räumen ist für schwere Einsätze bekannt. Die Hauptaufgaben sind: Zu- und Abfahrtswege schaffen, Trümmer niederlegen, Brandgut auseinanderfahren.
Hund befreit

Hund aus Kanal gerettet

Das THW Bad Doberan befreite eine Hündin, die in einem Regenwasserkanal eines alten LPG-Geländes festsaß.
THW Mehrzweckboot des OV Pinneberg auf dem Weg zur Regattabahn bei der Kieler Woche

Unterstützung bei der Kieler Woche auf dem Wasser.

Wenn, wie jedes Jahr die letzte ganze Juniwoche das weltgrößte Segelturnier und Nordeuropas größtes Volksfest startet, ist auch das THW dabei. Am 16.Juni startete die 130. Kieler Woche.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Ausbildungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service