Hauptnavigation

Friesen, die im Winter übers Wasser düsen

Kalte Temperaturen und winterliches Wetter sind nichts zum Bootfahren?!

Aber auch da kann es passieren, dass die Fachgruppe W des OV Niebüll in den Einsatz muss. So fanden sich am letzten Februar Samstag drei unverfrorene Helfer, die auch mal bei bestem Winterwetter das Ölwehr-MzAB ins Wasser gesetzt haben, um eine kleine Ausbildungsfahrt mit den Themen Bootsbedienung, Terrestrische Navigation und das gerade bei diesem Wetter, sehr wichtige Mann-Über- Bord-Manöver zu Üben.

So wurde kurz nach dem Ablegen bei leichtem Schneetreiben, welches sich zum Glück sehr schnell wieder gab, das Peilen von Landmarken mit dem Peilkompass/Fernglas besprochen und Praktisch geübt. Bei einem simulierten Mann-Über- Bord bei dem auch noch der Bootsführer samt Notaus des Motors verloren ging, würde die Notbedienung des Totmannschalters und das Anschließende einsammeln des Verunglückten geübt.

Vielen Dank noch mal an den Fender, der sich freiwillig zum Baden gehen gemeldet hat. Bei 1,0° Wassertemperatur war er froh, schnell wieder gerettet worden zu sein.
Im Anschluss wurde noch mal das Anlegen trainiert.

Unter diesen Bedingungen konnten die Niebüller Helfer dann auch die Eigenschaften der Überlebensanzüge erproben und etwas Routine im Umgang mit diesen erlernen.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zum Thema

Archiv

Hier können sie nach Ausbildungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service