Hauptnavigation

Überzählige THW-Fahrzeuge für tunesischen Zivilschutz überführt

Schleswiger Helfer überführten Blaue Fahrzeugtechnik für Tunesien bis nach Genua.

Mitte August 2012 wurde das THW, im Rahmen eines größeren Projektvorhabens des BMI, damit beauftragt, Tunesien bei der Etablierung von ehrenamtlichen Strukturen im tunesischen Bevölkerungsschutz zu unterstützen. In dessen Folge ist das THW auch 2017 mit verschiedenen Aufgaben betraut. So waren die beiden Schleswiger Helfer Rolf-Matthias Wegner und Harry Baumgart  beim 14. Konvoy zur Überführung überzähliger THW-Technik (11 unterschiedliche Einsatzfahrzeuge vom Landrover über Unimiogs und MB911er GKW bis zu 3-achsigen Lkw) nach Tunesien vom 9. bis 12. Juni  beteiligt.

Die Bundesregierung hat mit der Republik Tunesien eine Transformationspartnerschaft zur Unterstützung des Demokratisierungsprozesses geschlossen. In diesem Zusammenhang ist unter anderem das THW auch 2017 im Rahmen verschiedener Projekte, die vom Auswärtigen Amt und der Europäischen Union finanziert werden, tätig.

Grundsätzlich hat die Zusammenarbeit zwischen THW und der tunesischen Zivilschutzbehörde ONPC (Office National de la Protection Civile) zum Ziel, ehrenamtliche Komponenten im tunesischen Bevölkerungsschutz zu etablieren. Aufgabe des THW ist es, in Zusammenarbeit mit ONPC, Ehrenamtsvereine mit Ausbildung und materieller Unterstützung zu fördern.  Im Projekt TUN AA 08 geht es konkret um die Etablierung und Konsolidierung ehrenamtlicher Strukturen im tunesischen Bevölkerungsschutz. 

Für das Jahr 2017 kommen Tunis und Kairouan als neue Standorte mit je einer Grundausbildung und einer spezialisierten Fachausbildung für Ehrenamtliche hinzu, an der auch ONPC Kräfte teilnahmen. Die Erfahrungen aus dem Aufbau sollen es ONPC später ermöglichen, eine landesweite Einführung des Ehrenamtskonzeptes selbstständig fortzusetzen. Im Rahmen von Projekten zur Transformationspartnerschaft mit Tunesien war das THW vom Auswärtigen Amt mit der Bereitstellung von Fahrzeugen sowie der Vorbereitung und Durchführung des Transportes dieser Fahrzeuge nach Tunesien beauftragt worden.

Für die beiden Helfer ging der Konvoy über Singen, nach der Alpenquerung über Mailand bis nach Genua. Dort wurden vor der Verschiffung der Fahrzeuge diese von den tunesischen Einsatzkräften des OPNC übernommen.

http://www.onpc.nat.tn/index.php/ar/international/activite-organisations

 

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Archiv

Hier können sie nach Einsätzen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service