Hauptnavigation

Einsatz - Walbergung

Am späten Samstagabend alarmierte die Einsatzleitstelle Rostock den THW-Ortsverband Stralsund zu einer Walbergung

Im Auftrag des Meereskundemuseums musste der am Samstag am Strand von Graal-Müitz angeschwemmte Buckelwal verladen und zum Nautineum transportiert werden. Da Bergung und Transport des über acht Meter langen und ungefähr vier Tonnen schweren verendeten Tieres vom Sandstrand mit herkömmlicher Technik kaum zu bewältigen ist, wurde ein hochgeländegängiges Fahrzeug unseres OVs angefordert.

Meldung des Deutschen Meeresmuseums

Stiftungs-News

Wissenschaftler des Deutschen Meeresmuseums untersuchen gestrandeten Buckelwal im NAUTINEUM Stralsund

Bereits am Samstag, 09.06.18, wurde an der Ostseeküste vor Graal-Müritz ein Buckelwal angeschwemmt. Mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr und der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) Graal-Müritz konnte der tote Wal geborgen werden. Durch Unterstützung des Technischen Hilfswerkes (THW) Stralsund wurde der Meeressäuger ins Stralsunder NAUTINEUM auf dem Kleinen Dänholm transportiert.

 Dort wird das Tier derzeit von Wissenschaftlern des Deutschen Meeresmuseums seziert. Laut Museumsdirektor und Walforscher Dr. Harald Benke handelt es sich bei dem ca. 8,65 Meter großen und ca. vier Tonnen schweren Weibchen vermutlich um ein verirrtes Jungtier, das etwa seit einer Woche tot ist.

Buckelwale sind sonst nicht in der Ostsee heimisch, sondern leben in den großen Ozeanen, wie Atlantik und Pazifik. Woran der Wal gestorben sei, ist derzeit noch unklar. Weitere Erkenntnisse erhoffen sich die Stralsunder Walforscher u. a. durch Untersuchungen des Mageninhalts und durch weitere Probenahmen.

https://www.deutsches-meeresmuseum.de/news/post/wissenschaftler-des-deutschen-meeresmuseums-untersuchen-gestrandeten-buckelwal-im-nautineum-stralsun/

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zum Thema

Archiv

Hier können sie nach Einsätzen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service