Hauptnavigation

Ehrenzeichen Silber für Landrat Dr. Klimant und Ortsbeautragten Wolfgang Drewes beim Führungswechsel im Heider Ortsverband

Die Amtsübergabe des Ortsbeauftragten für den Ortsverband Heide des Technischen Hilfswerkes (THW) fand am Samstag, den 25. November 2017 im Bürgerhaus der Stadt Heide statt. Den Anlass nutzte THW-Präsident Albrecht Broemme, um zwei Orden zu verleihen.

So wurde der Landrat des Kreises Dithmarschen Dr. Jörn Klimant für die Verdienste um das THW mit dem THW-Ehrenzeichen Silber ausgezeichnet. Gewürdigt wurde damit das Engagement im Bereich des Katastrophenschutzes. Bereits zu Beginn seiner Amtszeit als Landrat im Jahr 1996 war es ein Bestreben Dr. Klimants, einen übergreifenden Kontext der Gefahren in einer Küstenregion zu erkennen und den Katastrophenschutz ganzheitlicher, nicht an der Ortsgrenze endend zu sehen. Ein Teil war hier die Stärkung der Zusammenarbeit zwischen THW und den Feuerwehren. Aktiv wurde an einer engeren Kooperation mit allen Hilfeleistungsorganisationen gearbeitet.

In den über 2 Jahrzehnten hat sich das Technische Hilfswerk zu einem festen und unverzichtbaren Bestandteil der örtlichen Gefahren entwickelt. Beispiele sind hier die Zusammenarbeit mit der Technischen Einsatzleitung genauso wie Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule, aber auch internationale Kooperationen mit Dänemark. Auch in der konkreten Abwicklung mancher Maßnahme zeigte Landrat Dr. Klimant durch seine aktive Teilnahme an Übungen, wie wichtig ihm dieses Anliegen ist, würdigte der THW-Präsident in der Laudatio für den Landrat des Kreises Dithmarschen.

Ebenfalls mit dem THW-Ehrenzeichen Silber wurde das Engagement des scheidenden Heider THW Ortsbeauftragten Wolfgang Drewes vom THW-Präsidenten Albrecht Broemme gewürdigt. Wolfgang Drewes, zwar erst seit 2013 Ortsbeauftragter des THW Ortsverbandes der Dithmarscher Kreisstadt, THW-Helfer seit 1966, hatte er zuvor auch in den Ortsverbänden Meldorf und im nordfriesischen Tönning diese Führungsaufgabe wahrgenommen.

In den ersten Jahrzehnten seiner THW-Zugehörigkeit war er im Ortsverband Heide in verschiedenen Tätigkeiten von Jugendbetreuer über Ausbilder bis zum Helfersprecher aktiv. Seine berufliche Tätigkeit im Ausland zwang ihn sein THW-Ehrenamt von 1976 bis 2004 ruhen zu lassen. Sein THW-Neustart begann dann mit der Tätigkeit des Ortsbeauftragten für den THW Ortsverband Meldorf, die er bis 2012 innehatte. Von 2007 bis 2010 betreute er in gleicher Funktion kommissarisch den nordfriesischen Ortsverband Tönning, der zu diesem Zeitraum personelle Engpässe hatte.

2012 gab er den Posten des Ortsbeauftragten für Meldorf ab, um sich verstärkt für das Projekt Samoa zu engagieren. Wolfgang Drewes hatte bereits 2010 einen vom Landesverband gespendeten Gerätekraftwagen an die Feuerwehr Samoa begleitet und dort das Personal ausgebildet. Weitere Projekte auf Samoa folgten. 2013 nahm Drewes aber dann doch wieder eine Herausforderung in Dithmarschen an. Diesmal suchte der Ortsverband Heide einen neuen Ortsbeauftragten, eine Tätigkeit, die er kommissarisch annahm.

Für Wolfgang Drewes war Heide somit ein weiterer Ortsverband, den er aus einer schwierigen Phase herausführte. Dies macht auch der heutige moderne Eindruck von Ortsverband, Technik und Unterkunft deutlich. Die Zusammenarbeit mit den Partnerorganisationen wurde intensiviert. THW-Fachberater stehen der Technischen Einsatzleitung des Kreises zur Verfügung. Dieses Engagement würdigte der THW-Präsident mit der Ordensverleihung.

Als Nachfolger wurde Jens Oberg mit der Führung des Ortsverbandes Heide beauftragt. Oberg ist zwar erst seit 2014 Helfer im THW, aber im Bereich des Zivil- und Katastrophenschutzes ist er über Jahrzehnte professionell engagiert gewesen in der Berufsfeuerwehr Hamburg.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Archiv

Hier können sie nach Meldungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service