Hauptnavigation

Ministerpräsident Daniel Günther empfing 87 junge Ehrenamtler im Kieler Landeshaus

Ministerpräsident Daniel Günther hatte am Dienstag 87 junge Ehrenamtler in Kiel empfangen, um sich für ihr soziales Engagement zu bedanken. Darunter waren auch THW-Helferinnen und THW-Helfer, wie unter anderem Angelika Voß vom OV Neumünster und Lars Topp vom OV Plön.

Ehrenamtler leisten einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft. Auch zahlreiche Jugendliche und junge Erwachsene setzen sich freiwillig für das Land und die hier lebenden Menschen ein. Nun haben Ministerpräsident Daniel Günther und Jugendminister Dr. Heiner Garg 87 junge Ehrenamtliche ins Landeshaus eingeladen. Mit einem Empfang und einem gemeinsamen Essen bedankten sie sich für deren wichtige Arbeit.

"Mit ihrem Engagement geben Sie etwas von sich – sie geben Kraft, Ideen und vor allem Zeit", begrüßte der Regierungschef die jungen Gäste. Sie stammen aus allen Teilen des Landes und engagieren sich in vielen verschiedenen Lebensbereichen, beispielsweise im Sport, in der Schülervertretung, oder in der Kirche. Günther freute sich über diesen vielfältigen Einsatz: "Dies ist gelebte Demokratie. Mit Ihrem Engagement füllen sie dieses große und manchmal sperrige Wort mit Leben". Demokratie bedeute nicht nur, die Freiheiten zu genießen – sondern auch, Verantwortung zu übernehmen. "Ohne Sie wäre Schleswig-Holstein nicht so lebenswert, wie es heute ist", sagte er. Den Jugendlichen und jungen Erwachsenen würden die Gemeinschaft und das Wohl der Menschen in Schleswig-Holstein am Herzen liegen: "Dafür bedanke ich mich sehr herzlich", sagte Günther.

Im Anschluss überreichten der Regierungschef und der Jugendminister Urkunden: "Wir würdigen heute gelungene Beispiele dafür, dass junge Menschen den Wert ihrer Arbeit anderen und der Gemeinschaft spenden", sagte Garg zur Verleihung.

Das Ehrenamt spielt im echten Norden eine große Rolle. 43 Prozent aller Schleswig-Holsteiner sind ehrenamtlich aktiv – das entspricht ungefähr einer Million Menschen. Sie engagieren sich unter anderem in den Bereichen Sport, Integration, Naturschutz, Kultur, Bildung und Soziales. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag für den Zusammenhalt der Gesellschaft.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Archiv

Hier können sie nach Meldungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service