Hauptnavigation

Einsätze

Erst stand er, dann lag er.

Sprengung eines Feuerwachtturmes bei Pasewalk

Sechs Jahrzehnte stand der Feuerwachtturm in den Wäldern bei Kuhlmorgen und überragte die Baumwipfel. Er diente dazu, rechtzeitig Waldbrände zu erkennen. Der 35 m hohe Turm ist seit mehreren Jahren gesperrt, aber immer wieder war er Ziel für verbotene und gefährliche Kletteraktionen. Im März wurde diese Gefahrenquelle von den THW Sprengexperten  zur Entsorgung erfolgreich umgelegt.
Ausleuchten im Auftrag der Landespolizei in Langballigau

Ausleuchten im Auftrag der Landespolizei in Westerholz

Im äußersten Nordosten Schleswig-Holsteins waren drei Fachgruppen Beleuchtung der Bundesanstalt Technische Hilfswerk im Einsatz.
Mit dem Tachymeter aus dem ESS (r.o.) werden feinste Veränderungen der Wandstrukturen erfasst. Aufbau des Abstützsystem Holz (ASH) mit Unterstützung der Drehleiter der Feuerwehr.

Wohnhaus in Schwerin evakuiert – THW stützt ab

Massive Bauschäden, gar Hauseinstürze durch Baustellen kommen in Deutschland immer mal wieder vor. Jetzt musste in der Schweriner Innenstadt ein mehrstöckiges Wohnhaus evakuiert werden.
Bad Segeberger THW im Einsatz - Unterstützung Feuerwehr bei Unfall in Strenglin, 120.000 Liter Gülle ausgelaufen  Sicherung des beschädigten Gebäudeteils mit Einsatzgerüstsystem (EGS)

Bad Segeberger THW im Einsatz - Unterstützung Feuerwehr bei Unfall in Strenglin, 120.000 Liter Gülle ausgelaufen

Gegen 10.30 Uhr am Freitag, den 17. Februar wurden die Feuerwehren Strenglin, Wulfsfelde-Reinsbek und Bad Segeberg alarmiert
Knochenjob! Bei eiskaltem Ostwind arbeiten sich die Helfer warm. Vorbereiten der Holzabstützungen.

Gülle-Tanklastzug durchbricht Hausmauer! THW Eckernförde im Einsatz!

Ein mit ca. 20.000 Litern Gülle beladener Tanklastzug kam im Dorf Stubbe (Gemeinde Rieseby) am Samstag, 11. Februar am frühen Nachmittag aus bislang ungeklärter Ursache von der Straße ab.
Entladen des verunfallten Lkw.

LKW-Unfall: THW Kaltenkirchen unterstützt Bergungsarbeiten

Dienstagnacht war auf der Autobahn A 7 zwischen den Anschlußstellen Henstedt-Ulzburg und Quickborn ein LKW von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt. Das Technische Hilfswerk (THW) Kaltenkirchen wurde alarmiert, um die Ausleuchtung der Unfallstelle sowie das Umladen der geladenen Güter vorzunehmen.
THW leuchtet für die Räumung der Unfallstelle aus.

Ausleuchtung nach schwerem Unfall auf der A1

Am Donnerstagabend kam es auf der A1 in Höhe der Abfahrt Bad Oldesloe zu einem schweren Verkehrsunfall. Das Technische Hilfswerk aus dem Kreis Stormarn leuchtete bis in die Nacht die Unfallaufnahme und die Aufräumarbeiten aus.
Die Fachgruppe Beleuchtung des OV Rendsburg unterstützte mit Ausleuchtung der Einsatzstelle.

Einsatz nach Gasexplosion Osterrönfeld

Nach einer Gasexplosion eines Wohnhauses in Osterrönfeld...
Einsatz nach Massenkarambolage durch Blitzeis auf der A1

THW Stormarn unterstützt Aufräumarbeiten nach Massencrash

Am Nachmittag des 14. Januar kam es wetterbedingt auf der A1 zu einem Massenunfall mit über 35 Fahrzeugen.
Einsatz nach Sturmtief Barbara

Baum auf Haus - Einsatz in Pinneberg

Im Grunde stürmte es seit Heiligabend, doch am 27.12.2016, gegen drei Uhr, hielt ein Laubbaum der Belastung nicht mehr stand. Die Buche mit fast einem Meter Stammdurchmesser stürzte auf ein Haus im Pinneberger Stadtteil Quellental.

Zusatzinformationen

Archiv

Hier können sie nach Einsätzen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service