Hauptnavigation

Einsätze

Mithilfe des Kettenbaggers wurden besonders gefährdete Bauteile, wie beispielsweise Giebelwände niedergelegt und weitere Zugänge zum Gebäude geschaffen.

Bagger und Radlader unterstützen Nachlöscharbeiten beim Brand eines Reiterhofes

Am Montag, den 4. Juli 2016, wurde der Feuerwehr Hamburg kurz nach 9 Uhr über zahlreiche Notrufe ein Brand auf einem Pferdehof in Rahlstedt gemeldet.
Sicherung nach Brand

Eigentumssicherung nach Brand durch OV Mölln und Lauenburg

Es war der späte Abend des 18.Juni als der THW Fachberater zu einem Einsatz nach Geesthacht gerufen wurde.
Motorradgottesdienst erweitert

33. MOGO erweitert um Live-Übertragung des Gottesdienstes nach Kaltenkirchen

Bereits zum 33. Mal fand am 12. Juni der Motorradgottesdienst der Nordelbischen Kirchengemeinde e.V. statt. Die Absicherung der Konvoi-Strecke vom Hamburger Michel-Gelände über die Autobahn A 7 bis nach Kaltenkirchen wurde traditionell vom Technischen Hilfswerk (THW) sicher gestellt.
Einsatz nach Tornado über Hamburg

Unwettereinsatz für das THW – Windhose über Wandsbek sorgt für große Schäden

Am späten Dienstagnachmittag (07. Juni 2016) zogen dunkle Wolken über Hamburg. Gegen 18.30 Uhr entluden sich bei extremem Starkregen und Hagel die Naturkräfte. Über dem Stadtteil Bramfeld bildete sich eine Windhose, die nach Osten abzog und eine Schneise der Verwüstung hinterließ.
Mithilfe des Kettenbaggers des OV HH-Wandsbuek wurden Zugänge zu Gebäudeteile geschaffen, um Glutnester ausfindig zu machen. THW Pumpen unterstützen die Hamburger  Feuerwehr  bei der Löschwasserversorgung

Unterstützung der Feuerwehr bei Brandeinsatz an einer Lagerhalle in Hamburg-Veddel

Sonntagabend, der Hafengeburtstag ist noch nicht beendet, lösten die Alarmempänger aus. Es wurden die Einsatzkräfte alarmiert, da eine Lagerhalle mit Dämmstoffen und Abfällen auf der Peute, einem Industriegebiet im Hamburger Stadtteil Veddel, im Vollbrand stand.
Einschätzung des Gebäudezustandes und Vorbereitung der erforderlichen Einsatzmaßnahmen.

Gebäudesicherung nach Unfall in Bad Oldesloe

Ein Unfall in Bad Oldesloe, bei dem ein PKW in ein Gebäude gefahren war, beschäftigte am Donnerstagabend die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Technischem Hilfswerk. Fachkräfte des THW aus Bad Oldesloe und Lübeck nahmen eine Einschätzung des Gebäudezustandes vor und bereiteten die erforderlichen Einsatzmaßnahmen vor.
Licht und Heizung laufen wieder. Die mobile 175kVA-Netzersatzanlage versorgt das Gebäude mit Strom (Foto: Th. Schultz)

Stromausfall: Blauer Strom für die Asklepios-Klinik

Ein Stromausfall in der Asklepios-Klinik in Bad Schwartau rief am Donnerstagnachmittag die Einsatzkräfte des THW auf den Plan. Mit einer mobilen 175kVA-Netzersatzanlage versorgten sie ein Gebäude mit Patientenzimmern und Verwaltungsbüros mit Strom.
Der THW-Ladekran hebt den PKW auf die Brücke.

THW fischt Auto aus Fluss

Bei dichtem Nebel stürzte im nordfriesischen Süderhöft am Sonntag ein Auto in den Fluss Treene und versank. Der Fahrer rettete sich durch das Schiebedach des Fahrzeugs. Einsatzkräfte des THW bargen das Fahrzeug in einem mehrstündigen Einsatz aus dem sechs Meter tiefen Wasser.
Nachdem die "Greif" wieder an der Wasseroberfläche war, pumpten THW-Kräfte das eingelaufene Wasser ab.

„Greif“ taucht wieder auf

Bereits vor rund zwei Wochen sank im Lübecker Museumshafen der historische Kutter „Greif“ in der Trave auf Grund. Am gestrigen Montag hieß für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des THW Sichern und Heben: Sie richteten das Schiff wieder auf und pumpten das eingelaufene Wasser ab, damit es geborgen und zur Reparatur transportiert werden konnte.
Am Leuchtfeuer Kiel am Ausgang der Kieler Förde legte die Scharhörn gegen Mittag an. Schläuche und Pumpe wurden positioniert und angeschlossen und in er Stunde wurde das Trinkwasser umgepumpt.

Itzehoer THW-Helfer pumpten Trinkwasser zum Leuchtturm Kiel

Premiere: FGr TW im Seeeinsatz - 25.000 Liter Trinkwasser wurden verschifft und gepumpt.

Zusatzinformationen

Archiv

Hier können sie nach Einsätzen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service