Hauptnavigation

Ausbildung

Welche Ausbildung Sie mitbringen, welche Berufsausbildung Sie haben, auf ihre Erfahrung wird im THW gerne gebaut. Wollen Sie aber als Helferin oder Helfer etwas ganz anderes machen, als Sie beruflich tagsüber machen, so ist das auch kein Problem. Jede Helferin, jeder Helfer bekommt beim THW eine breitgefächerte Grundausbildung, um dann nach der Zeit als Helferanwärterin oder Helferanwärter in die Bergungs- oder Fachgruppe zu kommen. Dort gibt es je nach Tätigkeit entsprechende Fachausbildungen.

Grundausbildung

Elementar und breitgefächert ist die Grundausbildung die jede Helferanwärterin, jeder Helferanwärter absolviert und mit eine Prüfung endet. Grundlagen von Stein-, Metall- und Holzbearbeitung, Erste Hilfe, verschiedene Bergungstechniken sind nur einige Aspekte dieser Ausbildung.

mehr: Grundausbildung …

Spezialisierung

Mit der Fachausbildung für bestimmte Funktion oder Fortbildung für Führungskräfte, die dann nicht nur im OV-Nähe sondern auch an den THW-Bundesschulen (Hoya/Nds. und Neuhausen/BaWü) angeboten werden spezialisiert sich die/der HelferIn.

mehr: Spezialisierung …

Weiterbildung

In Weiterbildungen, die vom THW und teilweise auch von anderen Bildungsträgern angeboten werden, kann erworbenes Wissen vertieft und aufgefrischt werden.

mehr: Weiterbildung …

Auslandsausbildung

Besondere Ausbildungen bieten die THW-Bundesschulen für eine Verwendung bei Auslandseinsätzen. Im LV HHMVSH wird insbesondere SEEWA (Schnelleinsatzeinheit Wasseraufbereitung Ausland) und der Bereich Wasserschaden/Pumpen HCP (High Capacity Pumping) ausgebildet, weil im LV HH,MV,SH entsprechende Einheiten disloziert sind.

mehr: Auslandsausbildung …

Zusatzinformationen

Navigation und Service